*
Wichtige Meldungen
blockHeaderEditIcon
Teilen Sozialnetzwerke
blockHeaderEditIcon

Test
blockHeaderEditIcon
Mega Menü
blockHeaderEditIcon
Start
blockHeaderEditIcon

Wir, die indigenen Völker, übernehmen die Funktion des persistent objector

und wir verzichten nicht auf unsere Bodenrechte!

                   

"Es wird daran festgehalten, daß das

Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat

und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder

Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später

untergegangen ist;

es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit,"

siehe: BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>*

Am 03. Oktober 2015 wurde die Handlungsfähigkeit des Deutschen Reichs proklamiert und die Glied-/Bundesstaaten

 

befinden sich bereits in Reorganisation, mit dem Ziel, den Menschen ihre tatsächliche Staatsangehörigkeit und die damit verbundenen Bodenrechte und Menschenrechte zurückzugeben.


Alle Staatsangehörigen haben ihre Abstammung gemäß RuStAG vom 22. Juli 1913 lückenlos nachgewiesen, haben sich

gemäß SHAEF-Gesetz NR. 1 entnazifiziert und sind

Anti-Reichsbürger!

Seit Veröffentlichung der Reichsbürgergesetze 1935 in Nürnberg durch Hitler, stellt die Reorganisation der deutschen Glied-/Bundesstaaten des Deutschen Reichs die

größte, aufrichtigste und effektivste Anti-Reichsbürger-Bewegung

dar.

Jeder POLIZIST, BÜRGERMEISTER, jeder RICHTER, jedes MITGLIED DER LANDTAGE und des BUNDESTAGS, jeder MINISTER, KANZLER, PRÄSIDENT, EUROPA-ABGEORDNETE, UN-Vertreter oder Verantwortliche eines INTERNATIONALEN GERICHTSHOFES,

der die Entnazifizierung fördert und das Reichsbürgertum und alle Reichsbürgergesinnung ernsthaft und rechtmäßig beendet und in seinen Handlungen vollzieht,

hat unsere volle Unterstützung!

Kriminelle POLIZEI-Aktionen gegen RuStAG-Deutsche unter dem

Codewort „Reichsbürger“ ohne richterlich unterschriebene Beschlüsse, Urteile, Haftbefehle etc. pp

werden gemäß Völkerstrafgesetzbuch § 5 strafrechtlich verfolgt.


Staatsanwalt Deggendorf


Ausführungsgesetze zur Restitution/Reorganisation: 

Wichtige Grundlagen:


Internationale Mitteilung an das Deutsche Rote Kreuz über die Staatsangehörigkeitsausweise


Internationale Mitteilung an den Weltpostverein über die Staatsangehörigkeitsausweise

Fußleiste
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail